Feed on
Posts
Comments

Leser Joe T. hat mir einen Link zu dieser Geschichte (halb nach unten scrollen) über Fettleibigkeit bei Frauen geschickt, die mit einer geringeren Bezahlung am Arbeitsplatz korreliert. Die Schlussfolgerung der Studie, dass dicke Frauen aufgrund von Diskriminierung eine Lohnstrafe erhalten, ist wackelig (z.B. sind dicke Frauen aus gesundheitlichen Gründen möglicherweise weniger produktiv als ihre dünneren Kollegen), aber es besteht kein Zweifel, dass Arbeitgeber – Männer und Frauen, fett und dünn – es nicht mögen, fette Chicks im Büro anzuschauen und dass dies ihre Beschäftigungsaussichten beeinträchtigen kann. Dem Bericht ist eine Tabelle beigefügt, aus der hervorgeht, dass der Anteil übergewichtiger und fettleibiger weißer Amerikanerinnen von 12,6% im Jahr 1981 auf 50,4% (!) Im Jahr 2000 gestiegen ist.

Das ist so verdammt deprimierend auf so vielen Ebenen. Die Schwere dieser tragischen Situation hat mich fragen lassen, ob der Anstieg der weiblichen Fettleibigkeit indirekt zum gleichzeitigen Anstieg der Lehre von Spiel und der Subkultur der Spieler beigetragen hat. Ich denke jetzt schon. Mein Standpunkt lässt sich am besten durch visuelle Hilfsmittel veranschaulichen.

Das passiert, wenn man fünf schlanke Frauen von erschwinglichem Alter und angemessener Attraktivität und fünf normale Männer in einer Bar zusammenbringt:

https://i0.wp.com/heartiste.org/wp-content/uploads/2019/07/thingirls1.jpg?w=475&ssl=1

Alle Penisse haben ein Zuhause gefunden. Jede Frau ist mindestens spermienwürdig, so dass die Konkurrenz zwischen den Männern auf ein überschaubares Maß reduziert wird, es sei denn, eines der Mädchen ist 8,5 oder besser und in diesem Fall gibt es einen heftigen Schlag auf die Brust, für den die Männer um ihre Aufmerksamkeit wetteifern, gefolgt von Frieden im Land, sobald die Betas erkennen, dass Sex mit 6 und 7 auch nicht schlecht ist.

Jetzt werden wir sehen, was passiert, wenn man drei fette Mädchen, ein mittelmäßig aussehendes dünnes Mädchen, ein heißes rothaariges Mädchen und fünf normale Männer in einer Bar zusammenbringt:

https://i1.wp.com/heartiste.org/wp-content/uploads/2019/07/fatgirls.jpg?w=555&ssl=1

Wie man sieht, werden die drei fetten Chicks völlig ignoriert, obwohl dies garantiert, dass drei Penisse heute Abend kein Zuhause finden, es sei denn, die beiden verbleibenden Mädchen teilen sich ihn. Stattdessen werden alle fünf Männer auf die beiden mageren Mädchen herabsteigen und ein Battle Royale wird folgen, um Zugang zu ihren mageren Vaginas zu erhalten. Irgendwann wird das heiße rothaarige Mädchen ihre Aufmerksamkeitsquote erreichen und penislos, aber seltsamerweise sehr zufrieden nach Hause gehen. Das mittelmäßig aussehende Mädchen, das in keinem anderen Land eine 6 wäre, in dem die weibliche Adipositasrate nicht über 50% lag, ist plötzlich mit dem sexuellen Interesse von fünf Männern konfrontiert. Sie ist die einzige spermienwürdige Vagina, die noch in der Bar vorhanden ist und sie verachtet sie wie eine Zehn, genießt jede Sekunde ihres neu entdeckten Ruhmes und bringt die Kräfte des Kosmos in ein großes Ungleichgewicht. Ihr Ego ist aufgemotzt, auch sie wird penislos und emotional sehr zufrieden nach Hause gehen, während sie sich bei ihren amerikanischen Schwestern für ihre Sucht nach Cookies aus der Tube bedankt.

Eine visuelle Darstellung der Folgen dieses allzu realen Alptraumszenarios:

Das sind die Penisse, die unter den Stöckelschuhen des letzten dünnen Mädchens im Universum zertrampelt werden. Ihr Kopf ist groß geworden durch die Ego-Streicheleinheiten aller Männer, die keine andere Wahl hatten, als Sex mit ihr zu versuchen. Wie kleine Säugetiere, die vor einer stampfenden Herde Gnus aus dem Gebüsch gestreut sind und in die Sicherheit eines goldenen Baues am Horizont huschen, stehen diese Männer vor einem sicheren Untergang.

Das bringt mich zu meiner Theorie: Das Spiel wurde von Männern verfeinert, gelehrt und in direktem Verhältnis zu dem schrumpfenden Pool attraktiver dünner Mädchen angenommen. Da das reduzierte Angebot an mageren Girls ihren sexuellen Marktwert in die Höhe geschnellt hat, haben sie sich angepasst, indem sie ihre Muschi für den durchschnittlichen Kerl als unerreichbar bewertet haben. Im Gegenzug haben Männer nach Lösungen für diese neue Herausforderung in der schnell fortschreitenden Wissenschaft der Verführung gesucht. Wo in der Vergangenheit einfache Werbung wirkte, wirkt sie nicht mehr gegen die Tiefenbunkerverteidigung der gefragten schlanken Frau.

Es hat immer ein evolutionäres Wettrüsten zwischen Männern und Frauen auf der Suche nach Sex gegeben, aber jetzt, zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit, beschleunigt die schiere Anzahl fetter Chicks – zusammen mit der Zunahme finanziell unabhängiger Frauen – dieses Wettrüsten so schnell, dass viele Menschen nicht mehr damit fertig werden und aussteigen können. Die Werkzeuge der Verführung für Männer werden von Tag zu Tag besser und die Frauen kontern mit undurchdringlicheren Abwehrmechanismen. Die Spannung ist spürbar. Das Jammern und Zicken ist kakophonisch. Misstrauen und Dating-Blogs sind auf Rekordhöhe.

Wenn nur 20% der fetten Chicks abnehmen würden, würde sich das Verhältnis zwischen den Geschlechtern merklich verbessern. Und es würde mehr Glück auf der Welt geben, denn ein mageres Mädchen mit Hunger ist glücklicher als ein dickes Mädchen mit Hotdog und Erdnussbutter.

Leave a Reply