Feed on
Posts
Comments

Cheap Chalupas untergräbt den ethnischen Zusammenhalt seines Geburtslandes, um eine glorreiche Erfahrung authentischer Gesichtsausdrücke zu machen, die mit einer Pitchfork-Geschichte über die Hungerlöhne verknüpft ist, die Rockstars heute erhalten. In den Kommentaren antwortet „Lords of Lies“ mit einer interessanten Interpretation, warum es heutzutage so wenige Bands gibt, die über ein oder zwei funktaugliche Songs hinausbestehen.

Die Ära der langjährigen Arena-Rock-Band mit ihren Top-Ten-Hits ist aus vier Gründen vorbei:

1. Die tief hängenden Früchte neuartiger Gitarrenriffs wurden sauber gepflückt. Es ist jetzt nur viel schwieriger, mehr als ein oder zwei Ohrwurm-Songs zu komponieren, die Songs aus der Vergangenheit nicht nachahmen, auch wenn sie im Gegenteil automatisch gestimmt werden. Auf wie viele Arten kann die Zwölftonleiter angeordnet werden? Leider kann es eine Grenze geben. Darüber hinaus bedeutet die sofortige Verfügbarkeit und Wiederholbarkeit von vierzigjährigen Rocksongs, dass aktuelle Künstler die Vergangenheit nicht plagiieren können, ohne darauf hingewiesen zu werden. Dies war vielleicht nicht so sehr bei früheren Künstlern der Fall, die sicher von älteren Songs abschneiden konnten, für die nicht so viel Radio- oder Internetwiedergabe erforderlich war.

2. Die Anreizstruktur hat sich geändert. Ein Typ, der einen anständigen Song schreibt, kann auf die Bühne kommen und jahrelang, vielleicht sogar jahrzehntelang, auf der Grundlage dieser hektischen Verleihung von Ruhm, Chicks ergattern. Internet-Action und fortgeschrittenes Marketing machen Unbedeutende sofort berühmt, sogenannte ein Hit-Musiker. Die Belohnungen für männliche Kunst fließen heute schneller und stärker als in der Vergangenheit, teils dank der nicht gefesselten weiblichen Hypergamie und teils dank der Betatisierung eines durchschnittlichen amerikanischen Mannes. Infolgedessen hat sich das selbst wahrgenommene Bedürfnis verringert, mehrere Alben von hoher Qualität herauszubringen.

3. Easy Living (vgl. Porno, Videospiele, endlose Teller mit Essensmarken) hat die Dringlichkeit verringert, ein Kompendium spektakulärer Kunstwerke zu erstellen, das ein großes und engagiertes Publikum von Bewunderern und Zahlern für sich gewinnen kann. Männer werden, mit einem Wort, durch dopaminerge Ablenkungen in komatösen feminisierten Stupor behandelt.

4. Vielfalt ist unser Mangel an Vielfalt. Das Aufkommen des vielfältigen Spielplatzes, das als Internet bekannt ist, hat so viele scheinbare musikalische Nischen geschaffen, die für jedermanns persönlichen Geschmack attraktiv sind, dass es paradoxerweise die Musik * weniger * vielfältig gemacht hat, indem es angehende Künstler in ähnliche musikalische Pfade geführt hat, die die Gewinnchancen maximieren, dass ihre Stimmen über dem Lärm zu hören sind. Was bringt es, zu experimentieren und ein Gesamtwerk für die Langstrecke aufzubauen, wenn dein potenzielles Publikum so vorfragmentiert und unbeständig ist? Das kann auch erklären, warum Musik heute lauter wird.

Ich möchte hinzufügen, dass es auch die Möglichkeit gibt, dass die Menschen im Westen in gewissem genetischen / physiologischen Sinne weniger kreativ werden. Vielleicht sind es all diese BPAs in unseren Kunststoffen und Pillen in unserem Wasser.

Es ist eine gute Frage, warum die moderne Musikindustrie so wenige „Stadium Rock“ -Bands mehr hervorbringt. Wohlstand hat wahrscheinlich etwas damit zu tun. Und die oben genannten Gründe sind plausibel, wenn nicht bewiesen. Du kannst davon ausgehen, dass jemand wie Justin Bieber (Update: Gestern) oder Kesha das Äquivalent von U2 oder Led Zeppelin aus dem Jahr 2012 ist, basierend auf den Verkaufszahlen und der Breite des Ruhmes, aber der Vergleich wird unter jedem tatsächlichen musikbasierten Standard zum Spott . Die mit Platin ausgezeichneten Country-Musikstars und Remixer-Rapper mit X, Y und Z sind die aktuellsten Analoga zu langlebigen Power-Rock-Bands der Vergangenheit.

Das heißt nicht, dass heute keine gute Musik produziert wird. Ich mag eine Menge Sachen, die in den letzten Jahren herausgekommen sind, hauptsächlich von Unbekannten, nicht-Mainstream-eklektischen Acts. Aber das meiste, was ich mag, ist von einer Vielzahl von Bands, die dazu neigen, nach einem Hit-Album zu verschwinden (das normalerweise nicht mehr als drei rechtschaffene Songs enthält). Selbst wenn man sich die 40 besten Songs ansieht, haben die Bands, aus denen diese Liste besteht, wenig Durchhaltevermögen. Spaß. Hat ein paar eingängige Melodien, aber glaubt irgendjemand ernsthaft, dass sie jahrelang ein hervorragendes Album nach dem anderen herausbringen werden, wie es Zeppelin oder die Beatles oder sogar Nirvana taten?

Was die Hauptbeschwerde anbelangt, dass Musiker nicht genug mit Internetradio-Lizenzgebühren bezahlt werden, muss ich dem zustimmen:

Weine mir einen Fluss. Es ist schwer, sich über die finanziellen Schwierigkeiten von Quasi-Rockstars aufzuregen. Erkennen die Leute, was Männer dazu motiviert, Bands zu gründen und auf der Bühne zu spielen? Sie machen alles für den Geschlechtsverkehr. Die Mädchen, die sie kriegen, konnten keinem Rattenarsch geben, wie wenig sie aus Pandoraspielen machen. Aus diesem Grund gibt es nach wie vor einen stetigen Strom aufstrebender junger Männer, die Vorsicht walten lassen und ihre Bankkonten in der Hoffnung, die nächste Indie-Variante des Monats zu werden, in den Wind schlagen.

Wenn der Tag kommt, an dem die Jungs aufhören, Gitarren zu sammeln und Beta-Balladen zu zerren, um eine Menge zu erreichen, werde ich mich über illegales Herunterladen aufregen.

Leave a Reply

%d bloggers like this: